Falschluft

Anleitung: Zieht meine Vespa Falschluft? Teil 2 Falschluft Symptome durch Seilzug

Im Anschluss an Teil 1 unserer Anleitung zum Thema Falschluft nehmen wir uns heute den Gaszug am Vergaser vor, der bei vorliegendem Defekt oder fehlerhafter Montage ebenfalls zu Symptomen beim Motorlauf führen kann, die dann fälschlicherweie als Falschluft interpretiert werden könnten. Der Gaszug kann den Gasschieber daran hindern, dass dieser in seine Nullposition zurück fährt, was zur Folge hat, dass der Motor im Leerlauf und bei Gaswegnahme hochdreht.
Die Seilzughülle (manchmal auch als Bowde bezeichnet) des Gaszugs sollte knickfrei verlegt sein, um eine reibungsfreie Funktion zu ermöglichen. Der Gaszug sollte mithilfe der Einstellschraube so eingestellt werden, dass der Gasgriff minimales Spiel hat. Der Aussenzug sollte beim Drehen des Gasgriffs fest im Sitz der Einstellschraube sitzen und nicht herausrutschen. Ist das nicht der Fall, dann sollte dieser Mangel durch die Verwendung einer Aussenhülle mit der korrekten Länge behoben werden.
Die Einstellschraube für den Gaszuf hat nicht die Aufgabe den Gasschieber zu öffnen. Dafür ist die Gasschieberanschlagschraube zuständig, oft auch als Leerlaufschraube bezeichnet.
Zum Thema Vergaserabstimmung und Vergasereinstellung befindet sich im Roller-aus-Blech Vespa Shop ein entsprechender Workshop.

Zurück zur Einleitung Falschluftsymptome bei der Vespa erkennen und beheben

Weiter zum nächsten Teil Falschluftsymptome durch limaseitigen Wellendichtring erkennen und beheben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.